Künstlergespräch mit Alim Pasht-Han

-

Seit März 2015 zieht ARURA, die größte Vase der Welt aus Porzellan, die Besucher in ihren Bann. Mit der Erschaffung von ARURA ist es dem aus dem Nordkaukasus stammenden Künstler Alim Pasht-Han gelungen, die Grenzen des fragilen Werkstoffs zu durchbrechen und dem zarten Porzellan ein monumentales Denkmal zu setzen. Dabei besticht das Kunstwerk nicht allein durch seine Dimensionen, sondern auch durch seine inhaltliche Tiefe. Pasht-Hans kobaltblaue Malereien verwandeln die Vase in einen Spiegel der Welt. In 360 Einzelbildern entfaltet sich zwischen Vasenbasis und -spitze ein evolutionärer Entwicklungsbogen.

Künstlergespräch

Interessierte können im Dialog mit dem Künstler mehr erfahren über ARURA, zum Entstehungsprozess der Vase und deren künstlerischen Konzeption.

Auf Grund der beschränkten Platzkapazitäten wird um Voranmeldung gebeten. Bitte senden Sie eine Mail an → info@leuchtenburg.de

Kosten:
Eintritt zur Leuchtenburg (7€ vergünstigter Sondereintritt). Der Eintritt berechtigt zum Besuch der Veranstaltung und aller Ausstellungsbereiche.

TIPP: Runden Sie Ihren Burgbesuch kulinarisch ab: ab 11:00 Uhr laden wir zum → Brunch

Künstlergespräch

Alim Pasht-Han

Alim Pasht-Han (*1972 in Nalchik, Russland) studierte Malerei und Grafik an der Staatlichen Kunsthochschule Krasnojarsk sowie Bildhauerei und Medienkunst an der Hochschule für Kunst und Design Halle. Seit 2007 ist er als freischaffender Künstler in Halle tätig. Seine Arbeiten wurden zahlreich ausgezeichnet und sind in Museen und Sammlungen weltweit vertreten.

→ Zur Internetseite von Alim Pasht-Han

→ Zur Veranstaltung auf Facebook