Sonderausstellung

1. April - 31. Oktober 2019

Die neue Formenwelt - Design des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Högermann

Kugelvase von Trude Petri
Kugelvase von Trude Petri

Verpackt in 1100 Bananenkisten gelangte die bedeutende Sammlung von Historiker Dieter Högermann auf die Leuchtenburg. Der Inhalt: Porzellanraritäten und Desginobjekte der "Guten Form".

Zum 100jährigen Bauhaus-Jubiläum im Jahr 2019 werden die bislang noch nie gezeigten Designschätze aus der bedeutenden Sammlung in einer Sonderausstellung auf der Leuchtenburg präsentiert. Entdecken Sie Deutsches Porzellandesign auf dem Weg in die Moderne!

Hinweis: Die Sonderausstellung ist im Eintrittspreis zur Leuchtenburg inbegriffen. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie auch Burg und Porzellanwelten.

100 years of bauhaus

Das große Jubiläum wird 2019 in bester Bauhaus-Tradition gefeiert: experimentell, vielgestaltig, transnational und radikal zeitgemäß. Den Rahmen dafür bildet das Jubiläumsprogramm „100 jahre bauhaus“. Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ lädt der Bauhaus-Verbund 2019 gemeinsam mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern dazu ein, die historischen Zeugnisse des Bauhauses ebenso neu zu entdecken, wie seine Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft.

1000 years of leuchtenburg

1000 Jahre Burggeschichte – vom Mittelalter bis in die Moderne – sind auf der Burganlage zu entdecken. 500 Jahre alte Verliese stehen neben einem hochmodernen Skywalk, der aus der alten Sandsteinmauer herauszuwachsen  scheint. Im Besucherzentrum mit raumhohen Panoramaglasscheiben schaut man auf das Landschaftskino von   unberührter Natur. Jeder baut in seiner Zeit, wenn er neu baut: Erleben Sie die neue und die alte Leuchtenburg. Hier hat das Bauhaus Tradition.

1100 boxes of högermann

Die Sammlung des Berliner Designhistorikers, Museumskurators und Sammlers Dieter Högermann, wurde in 1100 Bananenkisten auf der Leuchtenburg angeliefert. Der Inhalt: Porzellane sowie Designobjekte der „Gute Form“ - Bewegung sowie Industriedesign der 60er und 70er Jahre. Darunter befinden sich Arbeiten namhafter Designer oder deren Schüler. Vertreten sind unter anderem Marguerite Friedlaender, Gerhard Marcks, Trude Petri, Walter Gropius, Wilhelm Wagenfeld, Heinrich Löffelhardt, Raymond Loewy, Horst Michel, Margarete Jahny, Erich Müller, Theo Baumann u.v.m.

Informationen unter +49 (0) 3 64 24 - 71 33 33 anrufen oder per E-Mail unter ed.grubnethcuel@ofni

Veranstaltungen

Im Rahmen der Sonderausstellung finden folgende Veranstaltungen statt: 

April - Oktober | jeden 2. Samstag im Monat | 14:00 Uhr 
Kuratoren Führung

25. Mai 2019 | 19:00 Uhr 
Konzert mit dem ensemble diX in der Porzellankirche

16. Juni 2019 | 15:00 Uhr 
Neuer Zeitgeist auf dem Tisch
Vortrag durch Anne Feuchter-Schawelka mit anschließender Spezial-Führung

29. September 2019 | 15:00 Uhr 
Kunst & Handwerk eine neue Einheit
Vortrag durch Hans-Peter Jakobson mit anschließender Spezial-Führung

13. Oktober 2019 | 15:00 Uhr 
Die Hochschule für Gestaltung Ulm - Von der Bauhaus-Nachfolge zum „ulmer modell“
Vortrag durch Dr. Martin Mäntele (HfG-Archiv) mit anschließender Spezial-Führung

 

NEWSLETTER

Melden Sie sich an und erhalten Sie alle zwei Monate unsere Neuigkeiten, Veranstaltungsinformationen und Tipps.