Förderkreis Leuchtenburg e.V.

Bereits im Jahr 1998 wurde der gemeinnützige Verein gegründet. Ziel ist und war es, die Projekte rund um die Leuchtenburg zu unterstützen und zu fördern. Seither kann der Förderkreis auf zahlreiche initiierte und umgesetzte Projekte zurückblicken.

Tatkräftig soll die Leuchtenburg vorangebracht werden: In 2011 haben Zimmerleute im Burggraben der Leuchtenburg begonnen, Holzunterstände zu errichten. Wie schon vor Jahrhunderten erbaut, werden sie auch künftig als Schauwerkstätten dienen. Vor allem die jüngsten Burgbesucher können dort hautnah altes Handwerk erleben und sich selbst darin ausprobieren. Wie wurden in den Gründungsjahren der Burg Steine beschlagen, wie fertigten Zimmerleute und Holzschnitzer kunstvolle Arbeiten an? Alles bald dort zu erleben.

Auch soll das museumspädagogische Angebot vor allem für Kinder erhalten und ausgebaut werden. Für all diese Projekte wirbt der Förderkreis um engagierte Interessierte, die sich – egal ob Grabung, Pflanzungen oder Kinderprogramm – ehrenamtlich für eine kulturell herausragende Burganlage einsetzen wollen. Jeder Unterstützer ist herzlich willkommen, gern auch als Mitglied im Förderkreis. Ab 30 Euro jährlichem Beitrag kann man nicht nur ein Zeichen setzen, sondern auch von zahlreichen Vergünstigungen auf der Leuchtenburg profitieren.

Unser neuer Vorstand (v. l.) Wolfgang Fiedler (MdL), Dr. Ulrike Kaiser, Caterina Leichsering, Stefan Merschel und Wolfgang Poßögel
Unser Vorstand (v. l.) Wolfgang Fiedler (MdL), Dr. Ulrike Kaiser, Caterina Leichsering, Stefan Marx und Wolfgang Poßögel